Oskar im Glück

Erzählst du mir heute, an meinem 1. Geburtstag noch einmal unsere Geschichte, Mama?
Wie ein paar wunderbare Menschen in Griechenland und von Deutschland aus, um mein Leben und um das meiner Geschwister gekämpft haben und du mich dann gefunden und adoptiert hast?

🎂🎂🎂

 

Hier folgt seine Geschichte und sein Leben, dass zunächst sehr dramatisch begann.

Oskar hieß zunächst Merlin und diesen Namen haben wir in den ersten Artikeln stehen lassen, um seine zwei Leben bewußt voneinander zu trennen.

Update 02. Dezember 2018

Der kleine Merlin hat sich bestens erholt und wir haben große Hoffnung, dass er die schwierige Welpenzeit gut übersteht.

Update 18. November 2018

Leider kam heute die Nachricht, dass auch Fine es

nicht geschafft hat, auch sie ist jetzt ein Regenbogen- Rippchen und ihr könnt euch sicher vorstellen, wie traurig wir darüber sind.
Triantafyllias Mutter hat um das kleine Leben wie eine Löwin gekämpft
, hatte sie mit bei sich im Bett gewärmt, Medizin verabreicht und keine Minute geschlafen in dieser Nacht.
Es sollte einfach nicht sein und jetzt bleibt uns nur, weiter auf den kleinen Merlin aufzupassen, damit wir nicht auch noch ihn verlieren.

Update 16. November 2018

Das Versprechen - Lotta und ihre Geschwister

links in deutsch, hier unten in englisch

Mavropigi - 06. November 2018

Gestern waren sie einfach da. Halb verhungert, in erbärmlichem Zustand. Man hat sie im verlassenen Dorf einfach aus dem Auto geworfen.
Mavropigi hat drei neue Bewohner.
Was es bedeutet, diesen bedauernswerten kleinen Gerippen, gutes Futter anbieten zu dürfen, das kann nur nachempfinden, wer weiß, wie knapp die Rationen einst waren, ehe durch eure Spenden Hilfe kam. Dann gäbe es jetzt etwas eingeweichtes Brot für die Kleinen... oder gar nichts, weil sich bereits die großen Hunde in den Rudeln hungrig auf die Brotreste gestürzt hatten...
Diese Kleine durften sich jetzt erst einmal richtig satt essen und wir wissen noch nicht, was aus ihnen wird.
Sie bleiben im Dorf und mit etwas Glück werden sie dort überleben und eine Zukunft haben...wer weiss das schon, in Mavropigi...
Dankeschön, lieber Paris und Dankeschön, liebe Alexia

- - UPDATE vom 08. November 2018 zu den Mavropigi-Welpen - -
Die drei fast verhungerten und herzlos ausgesetzten Welpen befinden sich jetzt in der Praxis vom Tierarzt, nachdem sie heute Nachmittag im Dorf in einem sehr schlechten Zustand angetroffen wurden. Sie bekommen in diesen Minuten Infusionen und bleiben in der Praxis.

Der Tierarzt kann noch keine Auskunft darüber geben, ob die Kleinen es schaffen werden. Frieden für Pfoten wird ALLES erdenklich Mögliche tun, um das Leben dieser unschuldigen Lebewesen zu retten.

Bitte unterstützt uns dabei. Wir schaffen das nur mit Euch zusammen.

Merlin - 21. Dezember 2018

Der Welpe auf beiden Fotos ist Merlin, das einzige überlebende "Rippchen, ausgesetzt in Mavropigi. 


Vorher und Nachher ♡
Wir haben unser Versprechen gehalten:
Merlin geht es mittlerweile richtig gut und er darf sich auf eine schöne Zukunft freuen ♡

Der große Tag für Merlin ♡ - 01. Februar 2019
Wir durften endlich das Versprechen einlösen, das wir Merlins verstorbenen Geschwistern gegeben haben:
Wir werden gut auf ihn aufpassen und dafür sorgen, dass er sein Glück findet und sein Leben nicht im Shelter verbringen muss. 
Merlin reiste vorgestern in ein wunderschönes Zuhause, wo er bereits sehnsüchtig erwartet wird.
Alles Glück der Welt für dich, kleines Rippchen ♡🐕🐾

Und jetzt kommen die Bilder die uns zeigen, dass es sich lohnt, um jedes einzelne Leben zu kämpfen.

Oskar, angekommen im Glück. Geliebter Lebensbegleiter, akzeptiertes Familienmitglied, Freund, Spielkamerad und mittlerweile Kumpel von Ersthund Philli.