Für alle Mülltonnen Baby-Kätzchen

10. Juli 2019

"Was genau sieht man in diesem Bild hier?
Etwas super Süßes oder auch das Grauen dahinter?
Die Abwesenheit einer Mutter, die man nie kennenlernen durfte, nicht einmal für einen kurzen Moment und die Sehnsucht nach ihr wird ein Leben lang Begleiter sein. 
Die Suche nach ihr, nach etwas, das so riecht wie sie oder so ähnlich wie eine Mama aussieht, sie wird nicht enden.
Und weil man sie niemals finden wird, erfindet man sie jeden Tag neu...in einem Teddybären, an den man sich kuscheln kann, in einer tickenden Uhr, die dem vertrauten Herzschlag ähnelt oder in menschlichen Lippen, die weich sind und an das verlorene Gefühl der Geborgenheit erinnern. 
Und warum all das???

Weil diese Kätzchen von JEMANDEM der Mutter nicht nur entrissen sondern als Abfall entsorgt wurden, ehe sie zumindest für einen kurzen Moment den Geruch ihrer Mutter in ihrem Gedächtnis einprägen konnten. Eine Erinnerung die tröstet, wenn man sich einsam und verlassen fühlt. Sie haben nichts, an das sie sich erinnern könnten.

Nun, lieber JEMAND, ich habe eine Nachricht für dich:
Der Abfall war nicht das Kätzchen in der Mülltonne!
Der Abfall blickt dir jeden Morgen entgegen, wenn du in den Spiegel schaust!"

Martha von SCARS,Athen schrieb diese Zeilen für alle kleinen Mülltonnen-Babies, die gerade um ihr Leben kämpfen oder still sterben. Es sind intensive Gefühle hinter jedem Wort, wenn man die hilflosen Babies aus dem Müll zieht, die meisten überleben nicht. 
Auf dem Bild ist ihr Baby Aurora.

Sie lebt ♡♡♡

Dankeschön liebe Martha ♡

Wer unsere Notfellchen mit einer Spende unterstützen will, ein herzliches Dankeschön. 


Kennwort SCARS
IBAN | DE41 4306 0967 1181 4659 00
BIC | GENO DEM1 GLS
Paypal | info@friedenfuerpfoten.org