Happy Ends A-Z   Seite im Aufbau

Was gibt es schöneres als ein Happy End? Noch ein Happy End und noch eins und noch eins.

Auf dieser Seite stellen glückliche Happy End - Katzen- und Hundebesitzer ihre ehemaligen Notfellchen aus Griechenland vor. Zum Mit - Freuen für alle Leser/innen. 

Angel

Es waren grauenhaften Bilder, die uns damals erreichten. Als sie aus dem Käfig ihres Peinigers befreit wurde, starrte Angel nur apathisch auf einen Punkt und war ein einziges Bündel Schmerz und Angst. Das Metall wurde unter Narkose aus ihrem Körper entfernt. Angel fand IHREN Menschen und ist heute glücklich wie nie zuvor in ihrem Leben.

Bella

Hallo, ihr da.❤ Ich bin ein ganz liebes und freundliches Mädchen. Aber Streunerhunde hatten mich vor Hunger und Durst gejagt. 27 Tage lang musste ich in der Tierklinik bleiben, denn die Hälfte meines Körpers war zerbissen. Meine Pflegemama Chrisa pflegte mich liebevoll weiter. Jetzt geht es mir richtig gut. Ich bin gesund und habe mein Für-immer-Zuhause gefunden.

Jem

Jem ist ein Opfer der schweren Brände im Juli 2018 bei Athen. Einen ganzen Monat versteckte er sich schwer verletzt im Garten eines abgebrannten Hauses. Er musste viele schmerzhafte Prozeduren überstehen, denn das Fleisch an seinen Pfötchen war bis auf die Knochen verbrannt. Aber Jem hat sich erholt und heute genießt der tapfere Überlebenskünstler die Liebe und Zuwendung in seiner neuen Familie.

Layla

Bei einer Kastrations-Aktion wurde Layla gefunden und viel gleich durch ihre besondere Farbe auf: "Ich bin etwas Besonderes, sagten sie, ein wunderschönes Schildplattmädchen. Und weißt du, was ich besonders gern mache? Wenn ich schlafe, liege ich am liebsten hoch oben. Und nein, nicht immer neben dem Buddah. Seht ihr nicht, wie entsetzt ich bin?"

Mica

Mica (ehem. Honey) eine wunderschöne Prinzessin, die sehr ruhig ist. Sie kann aber auch, ordentlich mit Ruby, Tiponi und Momo balgen und toben. Sie weist Tiponi und Momo in ihre Schranken, wenn sie zu wild mit Ruby balgen. Sie liebt es ihre Dosis in den Schlaf zu schnurren und sich dann anzukuscheln.

Mr. Jingles

Ein langer hübscher Riese ist Mr. Jingles (Houdini) geworden. Und wie man sieht, auch als blindes Kätzchen findet man den Weg nach oben. In Nicoles gesicherten Garten ist kein Baum vor ihm sicher. Ein Kater-Leben ganz nach seinem Geschmack.

Oskar

Erinnert Ihr Euch noch an die kleinen Rippchen? Halb verhungert ausgesetzt in Nordgriechenland. Uns erreichten die Fotos eines Sonntags Morgens und es stand sofort fest, dass wir helfen wollen. Ich hatte mich in die kleine Fine verliebt. Wir dachten eigentlich an eher eine Patenschaft, beschlossen aber schnell, sie zu adoptieren. Tja, und dann starb sie ganz plötzlich und auch heute noch, beim Schreiben dieser Zeilen muss ich weinen. Statt Finchen zog nun Oskar bei uns ein, weil ich ihr versprochen hatte, mich um ihren Bruder zu kümmern,so gut ich kann. Das tue ich nun auch und es ist ein wirklich anstrengender Job...Oskar ist ein ziemlicher Rotzlöffel. Aber wir alle lieben ihn und würden ihn um keinen Preis der Welt wieder hergeben.

Rosalie

Anfangs mochte sie sich nicht gern anfassen lassen, das wurde im Laufe der Zeit immer besser. Und nun ist Rosalie (ehemals Marilyn) eine große Kuschelmaus, die gern in und auf meinem Schoß chillt. Da geht einem das Herz auf. Danke, liebe Nicole, für dieses wunderschöne Für-Immer-Zuhause!

Scarlett

"Es war eine Katze in Athen, die wollte was von der Welt sehen, von der Erdkugel, der runden, und ein fremdes Land erkunden. In ein eigenes Zuhause in Übersee, mit Kuschelbett und Häppchen in Gelee, mit liebevollen, streichelnden Händen, neuen Freunden und Gerüchen, vielen fremden. Scarlett hat ihr neues Leben angenommen. Endlich im EIGENEN Zuhause angekommen!" Dankeschön liebe Nicole

Sunshine

Schwerster Kieferbruch, Augen vereitert bzw. nicht mehr vorhanden, überall Frakturen. Aber unter den fürsorglichen Händen ihrer Retter in Athen blühte sie regelrecht auf. Heute ist Sunshine ein richtiger Sonnenschein. Sie liebt ihre Menschen, schnurrt genüsslich beim Streicheln und Schmusen. Ihre Für-immer-Mama, die sie jetzt Soleil nennt, liebt sie über alles.

Tom und Jerry

Wisst ihr wie es ist, auf jemanden zu warten, der nie kommt? Tom und Jerry wissen es. Sie warteten sehr lange auf ihr eigenes Für-immer-Zuhause, was wir nie verstehen konnten. Denn sie lieben es miteinander und auch mit ihrem Menschen zu kuscheln. Wir sind unendlich glücklich, dass diese beiden hübschen Katerchen gemeinsam ein Zuhause bei der lieben Melanie und ihrem Mann gefunden haben.

Asterix

"Hallo, ich bin es - Asterix, Ihr wisst bestimmt noch, dass ich der Feuerhölle in Griechenland entkommen bin, als ich noch ganz klein war . Das war sooo schlimm. Heute Euer glücklicher Asterix "

Bolt

"In 2018 wurde ich reich beschenkt - dieser junge Mann in den ich mich aufgrund eines Fotos schlagartig verliebt hatte, trat in mein Leben und bereichert es seither jeden einzelnen Tag!!   Wenn ich mich von seinen entstellten Beinchen hätte abhalten lassen, wäre mir dieses Glück nie zuteil geworden ..und so bewahrheitet sich hier, wie eigentlich immer im Leben: Man sieht nur mit dem Herzen gut. Nie mehr ohne Dich, Bolt“

Josefine

Josefine (ehemals Gorgeous), die Allrounderin in Nicoles Truppe, schafft es sogar, ihren gemütlichen Kumpel Cooper zum Raufen zu animieren. Dieses Ritual findet jeden Morgen und jeden Abend während der Futterzubereitung statt. 😁 und dekorativ in Szene setzten, das geht auch prima!

Mafalda

Sie war ein Christkind, denn Rena hat die süße Maus am Heiligabend direkt neben einer dreispurigen Straße in Athen gefunden. Allein und verlassen, wahrscheinlich ausgesetzt. Ein kleines, bildhübsches Weihnachtsgeschenk, deswegen nannten wir sie damals Christina. Heute erinnert nichts mehr an diese dramatische Vergangenheit. Heute sehen wir eine glückliche Mafalda, die ihr Leben bei Nicole aus vollen Zügen genießt.

Milli

"Ist es kein Traum?" wundert sich unsere Milli. "Jemand holt mich gleich ab und schenkt mir ein liebevolles Zuhause? Jemand, der mich liebt so wie ich bin, der mich wunderschön findet, auch blind, ohne Augen und mit vielen Zahnlücken? Jemand, der jede Katze haben könnte, hat ausgerechnet MICH ausgewählt?" Es war kein Traum, Milli ist endlich angekommen.

Nelly

An einer Futterstelle in Athen tauchte regelmäßig eine kleine, verängstigte Hündin auf. Eines Tages vermisste Alex sie bei der Fütterung. Im 5. Stock, im Flur vor seinem Arbeitszimmer, erwartete ihn dann eine Überraschung. Die Hündin war ihm gefolgt, hatte sich gemerkt, wo ihr Wohltäter zu finden war. Nelly führt heute ein glückliches Hundeleben in Deutschland.

Philian

"Hallo ihr Lieben ❤ ich würde mich freuen, wenn noch jemand Lust hätte vorbei zu schauen in unserem Frieden für Pfoten- Charity Market auf Facebook. Ich habe mich hier in Deutschland bei Daniela gut eingelebt, aber meine Kumpels in Athen, die könnten noch Unterstützung gebrauchen ❤ Liebe Grüße, euer Philian 😘"

Ruby

Ruby ihr Schicksal berührte die Comunity. Ihre Paten wurden ihre Dosis, die sie über alles lieben. Sie ist eine liebe und süsse Prinzessin und fühlt sich in ihrem Zuhause wohl und geborgen.

Silvio

"Hi, ich bin Silvio und ich bin hier der Chef in unserer Gang bei Nedde. Glaube ich jedenfalls. Nur wenn ich schlafe, dann übernehmen Talos und Bendix"

Talos

"Pssst, ich bin es, der Talos 😼 ich habe einen neuen Lieblingsplatz, mein neues Erdbeerbett. Mama hat wie verrückt fotografiert. Ich versteh nicht, was die von mir wollen. Mir gefällts da drin 😹 Nasenküsschen Euer Talos 💕"

Valerion

Valerion (Vali) sein Schicksal berührte die Comunity und die Herzen seiner zukünftigen Dosis. Aufmerksam gemacht auf sein Schicksal, wurden sie durch ihre Tochter. Diese bewarben sich, um ihm sein Zuhause zu geben, wo er geliebt, beschützt und geborgen leben sollte. Leider währte sein Happy End nur 10 Monate. Seine schwere Misshandlung hatte leider unbemerkte Spätfolgen. Seine Dosis vermissen den süssen Prinzen.

Balthazar

Meine Pflegemama Fay taufte mich nach einem der Weisen aus dem Morgenland, denen der Stern den Weg bis zur Krippe gewiesen hat. So wie ich an Weihnachten den Weg zu SCARS gefunden habe. Und nun geht mein Weg weiter, denn ich habe zusammen mit Berry ein Zuhause gefunden. Die Magie der Weihnacht funktioniert ... man muss nur fest daran glauben.

Cara Bettie

Bettie zog am 1. März 2018 als Nachfolgerin für unseren geliebten, im September an den Folgen des FIV verstorbenen Streunerkater Fiete zu uns. Sie war von Anfang an ein kleiner Sonnenschein, die hier alle um die Pfote gewickelt hat. Sie hatte überhaupt keine Angst. Sie kam aus ihrer Box, überschlug sich fast vor Freude und verhielt sich, als wäre sie nie woanders zu Hause gewesen. Wir waren erstaunt und gerührt.

Junis

Happe end: Manchmal lohnt sich Warten, jetzt hat er eins mit großem Garten. Junis (ehemals Raphael) hat schon in Athen als Fotomodel Karriere gemacht. Nun ist für unser Dreibeinchen, der so lange gewartet hat, das Glück bei Nicole und im gesicherten Garten perfekt.

Maggi

Die wunderschöne flauschige Maggi hat es auch ins Happy End geschafft.😍 Sie durfte ihrer Freundin Blossom folgen, die bereits eingezogen ist. Maggi liebt Waschbecken und wir freuen uns über neue amüsante Waschbecken-Fotos.

Momo

Momo wurde mit Tiponi zusammen vor der Cattery ausgesetzt. Er flog zusammen mit Tiponi nach Deutschland. Leider wurde er in seinem Zuhause, im vorhandenen Rudel nicht akzeptiert. Er konnte dann glücklicherweise zu Tiponi ziehen. Auch Momo ist ein Chaosprinz und liebt es ebenfalls mit seinen Dosis zu schmusen.

Nionios

"Heute möchte ich dir ein Geheimnis verraten. Ich sage ja immer von mir, dass ich der Kater ohne Äuglein bin. In Wirklichkeit weiss ich gar nicht was ´ohne Äuglein´ eigentlich bedeutet. Mama sagt das immer, also sage ich es auch. Aber, was sind denn Äuglein und was ist eigentlich ´Sehen`? ich vermisse jedenfalls nichts, tobe und spiele wie alle anderen auch."

Rihanna

Hier bin ich nun 🙋🏻‍♀️: Rihanna, die seit Dezember 2019 in der Schweiz ein neues Daheim 🏠 gefunden hat. Ich bin inzwischen eine richtige Lady geworden, aber immer noch etwas schreckhaft. Mein Freund Fips ist da schon einiges weiter, aber ich schaff das auch noch.

Salina

"Ich bin Salina (ehem. Carmina) mit dem kaputten Pfötchen. Meine Mami hat mich gesehen und sich gleich in mich verliebt. Sie sagt ich bin eine kleine, verspielte, neugierige Chaos-Prinzessin, die Saltos hüpfen kann. Ich kuschele Tag und Nacht gerne mit meiner Mami, wenn ich nicht wie verrückt in der Wohnung herum renne und spiele. Tyson & Medusa gewöhnen sich immer mehr an mich."

Spitty

"Hallo ... mein Name ist Spitty. Ich bin seit fast 1 1/2 Jahren in Deutschland in meinem Fürimmerzuhause. Frauchen sagt immer Chaosprinz zu mir ... aber das ist nicht so schlimm Am allerliebsten muss ich immer alles kontrollieren ... darum ist mein 2. Name auch Spitty der Oberkontrollinspektor 😹 In meinem Fürimmerzuhause wohnen noch 3 Katzenmädels ... die hab ich alle um meine Pfötchen gewickelt. Mein liebstes Spiel ... Blödsinn machen oder Toilettensteinchenparty 😹"

Tiponi

Tiponi (Tipi) wurde als Baby vor der Cattery ausgesetzt. Von seinen Dosis adoptiert, weil er sie immer an ihren Vali (Valerion) erinnert. Was sie nicht wussten, dass er ein Chaosprinz ist. Er liebt es mit seinen Dosis zu schmusen.