Liebe Freunde von Frieden für Pfoten,

kürzlich habe ich auf meinem Blog "Gutes Karma to go" einmal aufgeschrieben, was mir alles so durch den Kopf geht, wenn ich einen Beitrag auf Facebook online stelle.
Mit in dieser Aufzählung war auch der brennende Wunsch, dass ein Großspender den Beitrag liest und mich dann einfach anruft und fragt, was dringend benötigt wird...

Das ist natürlich nicht passiert...
sondern etwas viel besseres :-)

Nicht ein sondern drei großherzige Menschen hatten die Option und den Wunsch, zu helfen!
Drei dicke, fette, wunderbare Spenden trudelten völlig überraschend auf unserem Vereinskonto ein. Spenden-Beträge in einer Höhe, die wir so nicht kennen...noch nicht kannten, yeyyy 

1.500 waren mit dem Vermerk "Futter für den Spendenmarathon" ...was natürlich sofort passierte. 

1.000 kamen für Triantafyllia...sie hat gestern Nacht bereits gejubelt, als Berit ihr die frohe Botschaft verkündete. Bald werden alle Hunde in ihrem Shelter Hütten und damit Schutz vor Schnee und Kälte haben. 

Und 1.500 trudelten ohne Vermerk ein, was bedeutet, wir dürfen frei darüber verfügen.
Und daher gingen gestern ein paar wunderbare Frauen (Tierschützerinnen) glücklich schlafen, denen ich noch spät in der Nacht selig schreiben durfte, dass Frieden für Pfoten jetzt doch etwas Unterstützung senden kann und auch unsere Schatzmeisterin Claudia war noch zu später Stunde aktiv, damit die wertvolle Hilfe möglichst bald eintrifft.

Nein, es werden hier keine Namen genannt.
Aber liebe GroßspenderINNEN, falls ihr hier gerade lesen solltet:
Wir hatten echt Tränen in den Augen, als wir ungläubig die Zahl am Überweisungsträger sahen...und nicht nur bei uns im Vorstand...sondern auch dort, wo eure Spenden als Weihnachtsüberraschung ankamen, gab es Freudentränen!!!
Frohe Weihnachten und DANKE!!!!

Herzlichst
eure
Bettina Marie Schneider, 13.12.2019

Freudentränen